Kantonsschule in Concert

Ziel des Projekts ist es, die Möglichkeiten der Musikstadt Luzern für den Schwerpunktfachunterricht Musik zu nutzen. Es sollen Kontakte zur Luzerner Musikszene und zur Musikhochschule geknüpft werden. Die Lernenden im Schwerpunktfach Musik erhalten die Gelegenheit, mit Studierenden und mit praktizierenden Musikern ein Konzertprogramm zu erarbeiten und damit vor Publikum zu treten.

In einer ersten Runde steht der Jazz im Fokus. Der Besuch der Hauptprobe des Jazzmusikers Albin Brun für ein Konzert am Jazzfestival Willisau und die anschliessende Diskussion mit den Musikern sollen die Lernenden auf ihr Projekt einstimmen. In einem weiteren Schritt nehmen die Lernenden an einem Workshop zum Thema „Improvisation und Interpretation“ teil, der von Roberto Bossard, Gitarrist und Dozent an der Musikhochschule Luzern, geleitet wird. Nach einer Probenphase im Klassenverband folgt ein Probetag, an dem Studierende der Musikhochschule Luzern mitwirken. Das Konzert unter Mitwirkung Studierender und praktizierender Jazzmusiker ist dann Höhepunkt und Abschluss des Projekts.

Es ist vorgesehen, in den nächsten Jahren analoge Projekte in anderen Musiksparten durchzuführen.