Sternstunden

Interessierte erhalten einmal im Monat die Gelegenheit, mit einem grossen 30cm-Spiegelteleskop einen Blick in die Unendlichkeit des Universums zu werfen. Während in der heutigen Zeit das Staunen oft keinen Platz mehr hat, kommt man bei astronomischen Fragestellungen mit irdischen Grössenordnungen nicht mehr zurecht. Bei schlechtem Wetter werden Diskussionsrunden und Kurzvorträge angeboten. Neben der fachlichen Bereicherung der Teilnehmenden soll auch das Gesellige gepflegt werden. Selbstverständlich werden aktuelle astronomische Ereignisse aufgegriffen und kommentiert.

Die Astronomie wird an der Kanti Beromünster in Projektwochen, im Freifach sowie in der Erwachsenenbildung seit mehreren Jahren betrieben. Das Interesse ist dadurch bereits geweckt. Das Projekt „Sternstunden“ verbindet die Zusammenarbeit zwischen Lernenden, ihren Eltern und der Bevölkerung. Die „Sternstunden“ finden in der schuleigenen Sternwarte statt, aber auch die gemeinsame Begehung des von einem Schüler erstellten Planetenweges oder das Bauen astronomischer Beobachtungshilfen sollen ihren Platz haben. Eine Sternbeobachtung wird dann zur „Sternstunde“, wenn der Beobachter zum Schluss kommt: „Durch das Fernrohr zu glotzen ist nichts, durch das Gesehene aber zum Denken angeregt zu werden ist alles!“