Dienststelle Gymnasialbildung kantonsschulen.lu. ch

2016 Konzert für Menschenrechte

220 Schülerinnen und Schüler aller Stufen musizierten am 21. Dezember 2016 für die Menschenrechte. Das öffentliche Konzert fand im MaiHof Luzern statt und stand zum dritten Mal in Folge unter dem Patronat von Bildungs- und Kulturdirektor Reto Wyss.

Menschenrechtsbildung und Friedenserziehung gehören zu den Bildungsinhalten auf jeder Schulstufe. Themen der Toleranz, Akzeptanz und der Multikulturalität sind aktuell und betreffen alle. Zusammen mit den Interpreten aus der Primar- und Sekundarschule, aus Mittel- und Hochschulen setzte auch das Publikum ein musikalisches Zeichen für ein friedliches und respektvolles Miteinander. 

Mitwirkende und Veranstalter riefen zu Spenden zugunsten der Kinder und Jugendlichen aus dem Asylzentrum für Minderjährige "Pilatusblick" in Kriens auf. Insgesamt wurden 5300 Franken gespendet. Der Betrag soll für gemeinsame Aktivitäten für die 70 jungen Menschen zwischen 11 und 18 Jahren aufgewendet werden. Einige Bewohnerinnen und Bewohner des Asylzentrums haben unter der Leitung von Martin Löffel, Musiklehrer an der Sekundarschule Horw, mit verschiedenen musikalischen und tänzerischen Darbietungen am Konzert mitgewirkt.

 1 2 3  

Auf dieser Webseite werden zur Verbesserung der Funktionalität und des Leistungsverhaltens Cookies eingesetzt. Durch Klicken auf den OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu.
Weitere Informationen