Befragungen

Die standardisierten Befragungen beleuchten Themen der Schul- und Unterrichtsqualität an den einzelnen Kantonsschulen. Die Standardisierung ermöglicht Vergleiche unter den Schulen und mit anderen Kantonen. Diese Befragungen werden vom Institut für Externe Schulevaluation auf der Sekundarstufe II (IFES) durchgeführt.

Ehemaligenbefragung

Zwei Jahre nach der Maturität geben ehemalige Gymnasiastinnen und Gymnasiasten Auskunft über die Ausbildung am Gymnasium und über ihren weiteren Werdegang. Die Befragten im Jahr 2018 stellten den Gymnasien ein gutes Zeugnis aus. Im Vergleich zu 2015 haben sich bspw. die Rückmeldungen zu den personalen und sozialen Kompetenzen leicht verbessert. Kritischer beurteilt wurden die Unterstützung bezüglich Studienwahl sowie der Beitrag der Schule zur politischen Bildung.

Resultate Ehemaligenbefragung im Überblick 2018
Kantonsbericht Ehemaligenbefragung 2018


Abschlussklassenbefragung

Im Frühjahr 2019 beteiligten sich im Kanton Luzern 714 Maturandinnen und Maturanden an der Abschlussklassenbefragung (über 90%). Die Luzerner Ergebnisse weichen kaum von den nationalen Ergebnissen ab.

Die Lernenden äussern sich grossmehrheitlich positiv zur Ausbildung an ihrer Kantonsschule. Sie fühlen sich fachlich und methodisch gut auf das Studium vorbereitet. Etwa drei Viertel der Befragten sind der Ansicht, gut auf Studium und weiterführende Schulen vorbereitet zu sein.

Die Absolventinnen und Absolventen äussern sich positiv über die Schulorganisation, die sozialen Beziehungen an den Schulen sowie zur Stundenplangestaltung. Etwas kritischer äussern sie sich zu Bereichen des Unterrichts, wie der Selbstkontrolle und der Arbeitsreflexion. Laut den Befragten komme diese im Unterricht zu kurz.

Resultate Abschlussklassenbefragung 2019
Kantonsübersicht Abschlussklassenbefragung 2019